Ein guter Artikel von meinem Freund Barney Adams:

Meine Rede seit Jahren, aber irgendwie will jeder Golfplatzbetreiber seinen Golfplatz so schwer wie möglich machen. Dabei stecken die Abschläge nicht nur zu weit hinten, sondern die Roughs sind auch zu hoch, die Fairways zu schmal und die Fahnenpositionen zu schwierig. Und fassen wir uns auch selbst an die Nase: Der durchschnittliche Golfunterricht ist auch zu schlecht. Was hülfe da? Eine längere Ausbildungszeit, weniger Prüfungsfächer, eine härtere Prüfung und ein niedrigeres Einstiegshandicap als 18, weil der Lehrling sonst die ganze Zeit nur an seinen Spieltest denkt.