Sahnetorte für die Sinne

Jeder liebt das Geräusch, wenn der Schläger zunächst Ball und Boden perfekt trifft und danach laut durch die Luft zischt. Jeder schätzt das Gefühl der Balance, wenn nach dem Treffmoment nichts schmerzt, vibriert oder wackelt. Und jeder genießt den Anblick, wenn sich der Ball zunächst in den Himmel schraubt und danach neben der Fahne im Grün verbeißt. In diesen Sekunden fühlen wir uns wie Rory McIlroy. Sahnetorte für die Sinne.
»Aber warum gelingt mir das nur so selten?«, werden Sie vielleicht fragen. Die Antwort ist nicht schwierig, aber individuell. Von mir bekommen Sie genau die Antwort, die Ihnen hilft. Versprochen.

Neu seit dem 1.1.2017

Meine Golfschule am Fleesensee gibt es nicht mehr. Ich unterrichte jedoch weiter am gleichen Ort: Hütte 1 auf der Golfarena im Golfclub Fleesensee. Meine Frau übernimmt die Buchung, und mein Unterricht kostet nun 200 € je 50 Minuten. → 03991-186844

Intensive 50 Minuten

Nach 5 Min habe ich Ihr Problem diagnostiziert. Nach 10 haben Sie alles verstanden. Nach 25 gelingt Ihnen die neue Bewegung erstmalig, und der Ball belohnt Sie. Nach 45 fühlt sich alles weniger fremd an. In den letzten 5 noch eine Zusammenfassung für Ihr Handy.

Drei Stunden genügen

Stellt der Lehrer Griff, Stand und Schwung um, damit nachher alles seiner Lehrmeinung entspricht, dauert das ewig. Ich verändere nur so viel, dass Ihr Schläger richtig an den Ball kommt. Dazu reichen drei Tage mit je 50 Minuten. Mehr Unterricht braucht niemand.

Sie werden Ihr Lehrer

Es reicht mir nicht, wenn Sie mit meiner Hilfe gute Bälle schlagen. Sie sollen zu Ihrem eigenen Golflehrer werden. Nach meinem Unterricht wissen Sie, an welcher Schraube Sie drehen müssen, wenn Sie slicen, pullen, socketieren, unterschlagen — was auch immer.

Zwischen Berlin und Hamburg liegt die Mecklenburger Seenplatte und einer der rund tausend Seen ist Deutschlands größter: die Müritz. Praktisch alle Gewässer wurden von der letzten Eiszeit mit klarem Wasser gespeist und sind durch unzählige Flüsse und Kanäle miteinander verbunden. Dieses Angebot schätzen nicht nur Wildgänse und Fischotter, Biber und Störche, Kraniche und Seeadler, sondern man sieht bisweilen auch den ein oder anderen Schwimmer, Segler, Kanu- oder Hausbootfahrer. Wer das Wasser lieber von Weitem genießt, der kann — so wie ich — ein 700 Kilometer langes Radwegenetz nutzen oder die zahllosen Wanderwege, die durch den Müritz-Nationalpark und vier Naturparks führen. Dabei stößt man immer wieder auf liebevoll restaurierte Schlösser und Herrenhäuser. Eines davon ist das Schlosshotel, in dem die meisten meiner Schüler übernachten.

Oliver Heuler auf
youtube_logo

Abonnenten

Video-Aufrufe

Golf-Videos